Autor: nwhannover

“BRD Aktuell”: In Stuttgart und anderswo – fast täglich Gewalt mit “Migrationshintergrund” „Gesammelte Werke“, auf die wir gern verzichtet hätten!

ds

Es sind nur die Fälle, die überhaupt bekannt werden. Viele Berichte werden zwar im regionalen Bereich veröffentlicht, werden von den öffentlich-rechtlichen Sendern wegen angeblich fehlender “Relevanz für eine gesamte Bevölkerung” unterdrückt.

Manchmal dauert es auch Wochen, bis Ermittlungsergebnisse vorliegen – dann fehlt die “Aktualität”. Der Druck in den sozialen Netzwerke führt jedoch immer häufiger dazu, dass unliebsame Zwischenfälle mit den Menschen, die und “geschenkt” wurden, dennoch bekannt werden.

SEXUELLE ANGRIFFE

▶︎ Eine 22-Jährige wurde am 19.08.2018 „mit ihrem Fahrrad den Radweg … von Arnum kommend in Richtung Harkenbleck“ fahrend angegriffen, „vom Rad“ gestoßen, „mehrfach mit einem harten Gegenstand“ geschlagen „und … in einen Graben neben dem Radweg“ gezogen, wo der Verbrecher „die junge Frau entkleidete“ „und vergewaltigte“! Durch „die Hilferufe des Opfers“ wurde währenddessen ein „ein 46-Jähriger mit seinem Hund … auf das Geschehen aufmerksam“, weswegen der „bislang unbekannte Täter … die Flucht“ ergriff! „Polizeibeamte haben am Dienstag, 18.09.2018, einen 31-Jährigen festgenommen“!
Täter: „Der Vergewaltiger ist“ „von südosteuropäischer Erscheinung.“ „Er spricht deutsch mit Akzent“.
Quellen: Polizeiberichte „POL-H: Hemmingen: Polizei sucht Zeugen zu Angriff auf 22-Jährige – Wer kann Hinweise geben?“ vom 19.08.2018 sowie „POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover Öffentlichkeitsfahndung mit zwei Fotos!“ vom 24.08.2018 und „POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover“ vom 19.09.2018.

▶︎ Eine 36-Jährige wurde am 20.09.2018 in Stuttgart „sexuell belästigt“!
Täter: „Der osteuropäisch aussehende“ Verbrecher.
Quelle: Polizeibericht „POL-S: Frau sexuell belästigt – Zeugen gesucht“ vom 21.09.2018.

► Eine 24-Jährige wurde am 23.09.2018 in Stuttgart „sexuell belästigt“!
Täter: „ausländisches Aussehen“.
Quelle: Polizeibericht „POL-S: Frau sexuell belästigt – Zeugen gesucht“ vom 24.09.2018.

► Im Stuttgarter Stadtteil Zuffenhausen hat ein Unbekannter eine 27-jährige Frau auf ihrem Nachhauseweg belästigt haben. Der Täter verfolgte die Frau am 27.09.2018 gegen 1.30 Uhr vom Bahnhof bis zu ihrer Wohnung an der Gerabronner Straße. An ihrer Haustür angekommen, sprach die Frau den Mann demnach an und erkundigte sich, ob er etwas suche, heißt es weiter. Dabei soll sie erkannt haben, dass der Unbekannte seinen entblößten Penis anfasste. Die 27-Jährige habe begonnen zu schreien, woraufhin der Mann in Richtung Hohenloher Straße geflüchtet sei. (StZ)

Täter: “Etwa 20 Jahre alt und sah asiatisch aus.”

► Eine 21-Jährige wurde am 23.09.2018 in Düsseldorf „plötzlich von hinten“ angegriffen, der Täter „brachte sie zu Boden und versuchte sie zu vergewaltigen“! „Die Geschädigte schrie laut um Hilfe und wehrte sich heftig, während der Tatverdächtige auf sie einschlug“! „Als die Frau dem Mann in die Hand biss, ließ dieser von ihr ab und flüchtete …“!
Täter: „südländisches Erscheinungsbild“.
Quelle: Polizeibericht „POL-D: Versuchte Vergewaltigung in der Altstadt – Tatverdächtiger auf der Flucht – Polizei bittet um Zeugenhinweise“ vom 24.09.2018.

TÖTUNGSVERSUCHE

► Ein 20-Jähriger wurde am 2.09.2018 in Denkendorf von 3 Tätern angegriffen, geschlagen und es wurde „mit einem Messer auf den 20-Jährigen“ eigestochen, so daß er „lebensgefährlich verletzt“ wurde!
Tätertrio: 2 Täter „befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft“, es sind polizeibekannte „Türken“.
Quelle: Polizeibericht „POL-RT: Nach versuchtem Tötungsdelikt in Denkendorf zwei Tatverdächtige in Haft“ vom 19.09.2018.

▶︎ Eine 38-Jährige wurde am 19.09.2018 in „Berg / Lkrs. Ravensburg … in einer Asylbewerberunterkunft“ angegriffen, auf sie wurde „mehrfach eingestochen und“ sie wurde „dabei schwer verletzt“!
Täter: „Syrer“.
Quelle: Polizeibericht „Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 20.09.2018: Versuchtes Tötungsdelikt“ vom 20.09.2018.

► „Ein 22-jähriger Gambier ist“ am 22.09.2018 in Tuttlingen „hier von einem Landsmann mit einer Stichwaffe attackiert und schwer verletzt worden“!
Täter: Gambier.
Quelle: Polizeiberichte „POL-TUT: (Tuttlingen) 22-Jähriger mit Stichwaffe attackiert“ vom 23.09.2018 und „POL-TUT: (Tuttlingen) Nach Attacke mit Stichwaffe am Samstagabend sucht die Polizei dringend Zeugen“ vom 24.09.2018.

KÖRPERVERLETZUNGEN

▶︎ Ein 23-Jähriger wurde am 20.09.2018 in Wiesbaden „von mehreren unbekannten Tätern gegen den Kopf geschlagen und getreten“! „Dabei erlitt der Betroffene Gesichtsverletzungen, …“!
Mehrere Täter: der 3. Täter soll „ein “südländisches” Aussehen gehabt haben“.
Quelle: Polizeibericht „POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis“ vom 21.09.2018.

► Ein 19-Jähriger wurde am 24.09.2018 in Wiesbaden „vor seiner Haustür … von fünf unbekannten Tätern geschlagen“! „Ein Täter soll dabei auch einem Regenschirm als Schlagwerkzeug genutzt haben. Dabei erlitt der Betroffene Gesichtsverletzungen, …“!
Täterquintett: „Nach Angaben des Opfers sprachen alle Täter Deutsch mit Akzent und hätten ein “südländisches” Aussehen.“
Quelle: Polizeibericht „POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis“ vom 25.09.2018.

DIEBSTÄHLE

▶︎ Ein 22-Jähriger bekam am 22.09.2018 in Gießen während eines Gesprächs „plötzlich das Handy aus der Hand genommen“ und die 2 Täter rannten „dann in unbekannte Richtung davon“!
Täterduo: die beiden „sollen … gebrochen deutsch gesprochen haben.“
Quelle: Polizeibericht „POL-GI: Pressemeldungen vom 24.09.2018: 2 Polizeibeamte leicht verletzt+++Polizeieinsatz und Festnahme in Lollar+++In Tennisplatz gerutscht“ vom 24.09.2018.

► In „einem Selbstbedienungshäuschen für Obst und Gemüse“ wurde am 23.09.2018 „an der Straße Keylaer eine Geldkassette“ aufgebrochen und „Bargeld aus der Kassette“ entwendet!
Der Täter „hatte ein osteuropäisches Aussehen“.
Quelle: Polizeibericht „POL-KLE: Kevelaer – Diebstahl in Selbstbedienungshäuschen für Obst und Gemüse
Unbekannter Mann bricht Geldkassette auf“ vom 25.09.2018.

RAUBSTRAFTATEN

► Zwei Freundinnen wurden am 22.09.2018 in Essen „auf dem Weg nach Hause“ von einer unbekannten Frau angesprochen, eine der beiden Freundinnen wurde „mit der Faust ins Gesicht“ geschlagen und um ihre Handtasche beraubt!
Täterduo: „die mutmaßlichen Räuberinnen … haben ein südländisches Äußeres“.
Quelle: Polizeibericht „POL-E: Essen: Unbekannte Frauen überfallen zwei Freundinnen“ vom 23.09.2018.

▶︎ Ein 26-Jähriger wurde am 23.09.2018 in Münster angegriffen, „zu Boden gerissen, geschlagen, getreten und seines Handys beraubt“!
Täter: „Algerier“.
Quelle: Polizeibericht „BPOL NRW: Nach Raub auf Windthorststraße/Ecke Achtermannstraße Bundespolizei und Landespolizei Münster stellen gemeinsam Tatverdäch-tigen Algerier“ vom 24.09.2018.

▶︎ Ein 22-jähriger „aus Somalia“ wurde am 24.09.2018 in Gießen „offenbar durch drei Personen angegriffen und geschlagen“ und ihm wurde „das Handy weggenommen“! „Im Zuge der Fahndung konnte einer Verdächtiger, …, festgenommen werden“!
Tätertrio: der Festgenommene ist „ein … Asylbewerber aus Somalia“.
Quelle: Polizeibericht „POL-GI: Pressemeldungen vom 25.09.2018: …+++Handy geraubt+++…“ vom 25.09.2018.

Sind Deutsche bereits in der Minderheit?

 

Ursprünglich veröffentlicht auf Indexexpurgatorius’s Blog: Die Epochetimes schrieb in ihrer Ausgabe vom 2. October 2018, dass sie Deutschen in zwei Generationen zur Minderheit im eigenen Land werden, wenn die Massenzuwanderung nicht gestoppt wird. Moslems in Deutschland, die sich in der Politik als (missverstandene) Opfer aufspielen wissen es natürlich besser. So weiß Berlins…

über Sind Deutsche bereits in der Minderheit? — pressefreiheit24

11214255_1073527042675026_5204787756122991073_n