Ein Liederverbot in der Bundeswehr…jetzt wird’s bunt…

Ein Liederverbot in der Bundeswehr, jetzt wird’s bunt

Zitat:Berlinjournal,13.05.2017

Das Verteidigungsministerium hat im offiziellen Liederbuch der Bundeswehr mehrere Lieder ausgemacht, die „nicht mehr unserem Werteverständnis entsprechen“, darunter das Panzerlied und das Westerwaldlied.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat die Ausgabe des Bundeswehr-Liederbuches „Kameraden singt!“ gestoppt. Denn man habe erkannte, dass Textpassagen einiger Lieder „nicht mehr unserem Werteverständnis entsprechen“, sagte ein Ministeriumssprecher.

Besonders in der Kritik stehen Lieder wie „Schwarzbraun ist die Haselnuss“, das Panzerlied oder das Westerwaldlied. Diese seien in der Zeit des Nationalsozialismus missbraucht worden. Zudem fänden sich in dem Liederbuch der Bundeswehr Kompositionen und Texte von Nazis.

Das Streitkräfteamt sei beauftragt worden, jetzt eine völlig neue Form des Liederbuchs zu entwickeln. Gegenüber den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland teilte das Bundesverteidigungsministerium mit:

Alle derzeitig im Liederbuch erfassten Lieder werden unter Einbindung des Zentrums für Innere Führung und des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr erneut kritisch und auch sensibel betrachtet.

hier weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s