Bekennerschreiben (BVB) von der „Antifa“ und „IS“?!

Bekennnerschreiben von der „Antifa“ oder „IS“!?

Sollte es so so sein wie jetzt vermutet, dann dürfen sich die politisch Verantwortlichen hier auch eine Mitverantwortung zuschreiben lassen. Kein vorzeigbares Projekt, vergleichbar gegen „Nazis“, ist vorhanden. Steuergelder werden indirekt für „Linke“ Projekte gefördert und Räume zur Verfügung gestellt. Hannover hat sich mit der Kornstraße in der Nordstadt ganz besonders in den Vordergrund gestellt.

Natürlich warten wir den Ausgang der Untersuchungen ab. Bis jetzt alles Spekulationen ob die Fachkräfte oder die Antifa oder sonstwer….

Grundsätzlich dürfte aber jedem nun klar sein das die Sicherheit in Deutschland den Bach runtergeht. Ursache sind die politischen Eliten die es zulassen das sich derart Personen hier entfalten dürfen. Da ist dann der nächste Wahlgang eine effektive Möglichkeit dem etwas entgegen zu bieten.

Zitat SZ 12.04.2017 zum IS

Mögliches Bekennerschreiben nimmt Bezug auf Tornado-Einsatz in Syrien. Die Polizei hält es aber für möglich, dass Täter bewusst eine falsche Spur legen. Die Bundesanwaltschaft ermittelt.

wp-1478473159124.jpg

Zitat von PI, 12.04.2017

Am Dienstagabend um etwa 19 Uhr hatte sich der BVB-Teambus mit der Mannschaft im Stadtteil Dortmund-Höchsten auf den Weg zum rund zehn Kilometer entfernten Dortmunder Stadion zum Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco gemacht. Torwart Roman Bürki berichtete: „Der Bus bog auf die Hauptstraße ein, als es einen Riesenknall gab.“ Es stellte sich heraus, dass neben dem Bus in einer Hecke drei Sprengsätze detoniert waren, die die gepanzerten Scheiben des Fahrzeugs zum Bersten brachten. Schon bald wurde bekannt, dass es ein Bekennerschreiben geben soll. Polizei und Staatsanwaltschaft hielten sich bedeckt. Bei einer Pressekonferenz, noch vor Mitternacht, erklärte Staatsanwältin Sandra Lücke dazu: „Aus ermittlungstaktischen Gründen, das kann ich bereits zum jetzigen Zeitpunkt sagen, kann ich aber keine weiteren Angaben zum Inhalt machen.“ Kurz darauf wurde auf der linksradikalen Plattform linksunten.indiymedia die Tat eingestanden.

Begründet wurde der linke Terror damit, dass sich der BVB, nach Einschätzung der Antifa, nicht „genügend gegen Rassist_innen, Nazi_innen und Rechtspopulist_innen“ einsetze. Die Antifa, gewohnt von der Politik miteinbezogen zu werden, fühlt sich vom BVB nicht genug be- und geachtet. Die Spieler seien zwar nicht das Ziel gewesen doch auch sie hätten „in der Vergangenheit zu wenig für eine antifaschistische Stadionszene“ getan, heißt es in dem Schreiben.

hier weiterlesen

 

oder hier

Antifa

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s