IS-Schläfer im Asylheim? Niemals…alles unter Kontrolle..selten so gelacht! (Ironie aus!)

Beim lesen des folgenden Artikels werden Ihnen die Augen übergehen. Is Schläfer könnten es sein…Verbrecher laufen frei herum…Fingerabdrucksystem ist nicht ausgereift..und und! Na dann warten wir wie die gedopten Lämmer auf den nächsten Anschlag. Der Agent unter Asylbewerbern bringt es auf den Punkt: Nichts ist unter Kontrolle!

Aber soweit muss es ja gar nicht kommen, sofern sich der Bundesbürger oder Sesselpatriot mal aktiv am Widerstand beteiligt! Aber da war ja noch was…ach ja die Salzstangen und die neue RTL Show…! Zum Kotzen!

Zitat Epochtimes 27.02.2017

13102893_980339698740427_1763394681018506823_n.jpg

Erneut undercover im Asylheim: Terrorexperte Shams Ul-Haq macht Realitäts-Check (TEIL 1)

Erst in München flog er auf: Mit falscher Identität hat sich Terrorismusexperte Shams-Ul Haq wieder in deutsche Asylheime geschleust und recherchiert: „Hat sich seit der Flüchtlingskrise 2015 etwas verbessert?“ Er fand heraus: Das Fingerabdrucksystem, das Mehrfachregistrierungen verhindern soll, enttarnte ihn erst im vierten Anlauf. Terror-Rekruten und Kriminelle jedoch haben ihre Arbeit perfektioniert….Vor zwei Jahren recherchierte ich bereits undercover in über 35 Flüchtlingsheimen europaweit. Ich wollte herausfinden, wie Menschen dort behandelt werden. Die Frage, ob Registrierungsdaten zwischen den EU-Ländern vernetzt sind, interessierte mich – und natürlich die Frage, wie groß die Gefahr der Radikalisierung durch Terrorgruppen ist.

Undercover hatte ich in den Flüchtlingscamps eine abgründige Welt kennengelernt: Misshandlungen von Flüchtlingen durch Sicherheitsmitarbeiter auf der einen Seite, Vergewaltigungen, die von Mitarbeitern bagatellisiert wurden, auf der anderen. Gezielte Anwerbungen durch Salafisten, Taliban und den IS waren Alltag.

Und das Fingerabdrucksystem? Das versagte. Schon 2015 konnte ich mich problemlos in 35 Flüchtlingslagern registrieren lassen, ohne ein einziges Mal entdeckt zu werden. Damals traf ich Flüchtlinge, die in verschiedenen Ländern Europas registriert waren, herumreisten und mehrere tausend Euro im Monat kassierten, dank mehrfach bezogener Asylleistungen…..

Drei andere Männer aus der Clique kamen mir sehr verdächtig vor und ich bin sicher, dass sie IS-Schläfer waren. Im Laufe der Tage, die wir miteinander verbrachten, offenbarten sie schrittweise ihre radikale Gedankenwelt und ihre Sympathie für den Islamischen Staat. Außerdem deuteten sie kryptisch an, gezielt Informationen über Einrichtungen in Deutschland zu sammeln.

hier weiterlesen

14322630_1665488477100545_4243979452514108938_n.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s