„Im besonderen Maße gefährdet“…meinte Herr Pistorius…

Das muss man ja erst mal bringen: 18655 Ermittlungen im Jahr 2016 gegen Asylanten!!Der stärkste Anstieg war bei Körperverletzungen zu verzeichnen! 112700 Asylanten oder sollen wir sagen Fachkräfte, Raketenbauer und Ärzte sind darunter…!  Kaum ein Bürger hat sich diese enorme Anzahl von Wohnraumbesetzern und Billiglöhnern gewünscht!

Es handelte sich um junge Männer…diese sind besonders gefährlich! Aha! Na diese Aussage vor einem Jahr hätte mit der Nachhilfe investigativer Medienleute wie zum Beispiel Herrn Morchner von der HAZ, dazu geführt, dass die Person abgeschossen worden wäre. Ja so könne sich die Zeiten ändern. Mögen nun noch andere Zeiten kommen, die es erlauben und gebieten den Verantwortlichen dieser Hetzorgien zur Verantwortung zu ziehen! Wie viele Personen da noch offene Rechnungen haben mit den Presseleuten? Tausende werden es sein! Arbeiteten diese Hand in Hand mit der Polizei, den Schlapphüten und der örtlichen Antifa für die Drecksarbeit. Familien wurden zerstört, Existenzen komplett vernichtet!

Hier eine der üblichen Festnahmeaktionen gegen Asylanten in Davenstedt…

sek-festnahme11

Die nun an das Tageslicht kommenden Asylantendelikte haben „Rechte“ Parteien schon seit Jahren publiziert. Diese wurden eben aber fertig gemacht. Wie in alten Zeiten, in denen unliebsame Personen in die entsprechenden Räume und Kammern kamen! Ja die Geschichte könnte sich in einigen Dingen wiederholen.

 

Zitat HAZ 13.02.2017

18.655 Ermittlungen gegen Flüchtlinge im Jahr

Die gestiegene Zahl der Asylbewerber in Niedersachsen macht sich in der Kriminalstatistik für 2016 bemerkbar. Ausländerrechtliche Delikte wie die unerlaubte Einreise ohne Visum sind nicht eingerechnet. Einen starken Anstieg gab es vor allem bei Körperverletzungsanzeigen….

Niedersachsens Polizei verzeichnet einen deutlichen Anstieg der von Flüchtlingen begangenen Straftaten. So wurde im vergangenen Jahr in 18 655 Fällen gegen Flüchtlinge ermittelt. Das ist ein Anstieg von 42,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr (13 084 Fälle),…..

Damit sind Flüchtlinge 2016 für 20 Prozent der angezeigten Sozialleistungsbetrügereien verantwortlich gewesen……..

Zudem handele es sich bei den Flüchtlingen vor allem um junge Männer, und diese seien in besonderem Maße gefährdet, straffällig zu werden, meinte Innenminister Pistorius: „Verstehen Sie mich nicht falsch! Das bedeutet nicht, dass man mit zweierlei Maß messen darf. Selbstverständlich werden alle Delikte konsequent verfolgt.“ Grundsätzlich gelte aber, dass „die Mehrheit der Flüchtlinge keine Straftaten begeht“, betont der Minister.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s