Rekord-Zuwanderung nach Deutschland…

der letzte Deutsche

02.07.2016

Die Zuwanderung von Bürgern aus EU-Staaten nach Deutschland ist im Jahr 2015 auf ein Allzeithoch gestiegen. Aus einer Zuwanderung von 685.485 und einer Abwanderung von 303.036 EU-Bürgern ergab sich eine Nettozuwanderung von 382.449.

 

Das geht aus dem neuen Freizügigkeitsmonitoring des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hervor, das der „Welt“ vorliegt.

 

Weiterhin zahlenmäßig wichtigstes Herkunftsland war Rumänien mit 174.779 Zugewanderten, gefolgt von Polen (147.910) Bulgarien (71.709) und dem jüngsten EU-Mitglied Kroatien (50.646).

 

Damit stammen fast vier Fünftel (533.000) der im vergangenen Jahr zugezogenen EU-Ausländer aus den osteuropäischen Staaten (neben Rumänien, Bulgarien und Kroatien, die EU-8: Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn).

hier weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s