Unruhen und Gewalt – Innenminister warnt…

Der saarländische Innenminister Klaus Bouillon (CDU) fordert drastische Maßnahmen, sollten Europas Staaten sicht nicht auf eine gerechte Verteilung der Flüchtlinge einigen. In Deutschland hält er nach den Vorfällen von Köln die öffentliche Sicherheit für gefährdet.

Bouillon warnte vor Unruhen und sogar Gewalt, sollte die Zahl der Flüchtlinge nicht rasch geringer werden. Die Stimmung in der Bevölkerung bereite ihm Sorge. „Die Menschen sind verunsichert und sie haben Angst.“ Nachdem 2015 rund eine Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen waren und der Zustrom noch immer nicht abreiße, bekannte der Innenminister, die Flüchtlingskrise habe „die öffentliche Ordnung in Deutschland nachhaltig gestört“. Seit den Vorfällen an Silvester in Köln sei auch klar, „dass die öffentliche Sicherheit gefährdet ist“.

 

Hier nun mal einer der sich traut, zu sagen was viele denken und ahnten…

hier weiterlesen

Advertisements